Ferienwohnung Halstenbek
vor den Toren Hamburgs

Hier finden Sie aktuelle Corona-bedingte Bestimmungen für Beherbungsbetriebe in Schleswig-Holstein mit Stand v. 9.10.2020. Die Angaben sind jedoch ohne Gewähr.

Maßgeblich sind immer die aktuellen Inhalte auf der offiziellen Seite der Landesregierung: www.schleswig-holstein.de

Hinweise für Einreisende (nach Schleswig-Holstein) aus dem In- und Ausland finden Sie hier

Für Einreisende aus dem Inland gilt:

Ab Freitag, 9. Oktober 2020, gilt für Einreisende aus inländischen Hochinzidenzgebieten nach Schleswig-Holstein ein touristisches Beherbergungsverbot. Das bedeutet: Einreisende aus vom Land Schleswig-Holstein ausgewiesenen inländischen Hochinzidenzgebieten, die zu touristischen Zwecken in einer gewerblichen Unterkunft in Schleswig-Holstein unterkommen möchten, müssen beim Check-In über einen negativen Corona-Test verfügen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zwischen dem Ausstellen des Testergebnisses und der Einreise dürfen demnach nicht mehr als 48 Stunden verstrichen sein. Einreisende aus inländischen Hochinzidenzgebieten können sich grundsätzlich nicht kostenlos auf das Coronavirus testen lassen außer für den Fall, dass das Gesundheitsamt einen Test anordnet oder die Testung auf ärztliche Anweisung durchgeführt wird.

Ausnahmen: Beherbergungen aufgrund von Familienbesuchen und Pendelverkehren zu beruflichen Zwecken sind von dieser Regelung ausgenommen und können ohne vorherige Testung erfolgen, da sie keinem touristischen Zweck dienen.

Maßgeblich für die Einstufung eines Kreises oder einer kreisfreien Stadt als Hochinzidenzgebiet durch das Land Schleswig-Holstein ist im Regelfall, ob in den jeweiligen Kreisen oder kreisfreien Städten mehr als 50 Personen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tagen positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Dafür werden in der Regel die aktuell veröffentlichten Werte das Robert-Koch-Instituts zu Grunde gelegt.

In der untenstehenden Liste finden Sie die Gebiete, die eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 pro 100.000 Einwohnern aufweisen und die vom Land Schleswig-Holstein als inländische Hochinzidenzgebiete ausgewiesen werden.

Sollten Sie aus einer dieser Regionen kommen und ab Freitag, 9. Oktober, zu touristischen Zwecken ein gewerbliches Beherbergungsangebot in Schleswig-Holstein in Anspruch nehmen, müssen Sie beim Check-In über einen negativen Test verfügen.

Inländische Hochinzidenzgebiete sind mit Stand vom  9.10.2020:

Berlin

Hansestadt Bremen

Landkreis Wesermarsch

Landkreis Vechta

Landkreis Cloppenburg

Landkreis Emsland

Kreisfreie Stadt Hamm

Kreisfreie Stadt Herne

Kreisfreie Stadt Remscheid

Kreisfreie Stadt Hagen

Kreisfreie Stadt Frankfurt am Main

Kreisfreie Stadt Offenbach am Main

Landkreis Esslingen

Kreisfreie Stadt Rosenheim



Anruf
Karte